Hallo,
ich bin Maria Jeanne

Autorin, Referentin, Seminarleiterin 

und spirituelle Lehrerin.

Ich ​helfe Menschen ihr Leben neu auszurichten,

damit sie die Macht zurück erlangen, es selbst zu gestalten.


Mit 23 Jahren ließ ich mich in die Kunst der Zen-Meditation unterweisen und praktizierte fortan Meditation, um diese Geisteshaltung stets weiter zu verfeinern und zu entwickeln.

Im Laufe der Jahre führte ​mich ​der Weg vom Zen über verschiedene buddhistische und yogische Richtungen, hin zur Drei Strahlen Meditation.


Ich helfe Menschen aus ihrer Sackgasse zu finden und ihren Geist neu auszurichten.

Auch wenn es manchmal keinen Ausweg gibt, wie bei schwerer chronischer Krankheit etwa, ​kann die Neuausrichtung dabei helfen, Frieden mit der Situation zu schließen. Das verleiht Ruhe und die nötige Kraft, um wieder schöne Dinge in das Leben einzuladen.

​Seit über zehn Jahren bilde​ ich  ​Frauen und Männer aus, die in eigener Beratungspraxis arbeiten wollen. 

Neben den methodischen Inhalten ​lernen sie wichti​ge Grundlagen, um nachhaltig eine berufliche Existenz aufzubauen, mit der sie ihren Lebensunterhalt bestreiten können.


​Nach ​erweiterter Ausbildung können sie auch selbst unterrichten.


"Obwohl ich bioenergetische Heilmethoden wie etwa Reiki selbst praktiziere und unterrichte, stehe ich der allgemeinen esoterischen Szene eher kritisch gegenüber."

​Meine Expertise liegt darin, aus alten Praktiken

- speziell aus anderen Kulturkreisen -

alltagstaugliche Strategien zu entwerfen.


Damit sie sich leicht in den modernen westlichen Lebensstil integrieren lassen.

​Meine Expertise liegt darin, aus alten Praktiken

- speziell aus anderen Kulturkreisen -

alltagstaugliche Strategien zu entwerfen.


​Damit sie sich leicht in den modernen westlichen Lebensstil, mit all seinen Anforderungen, integrieren lassen.

Auf meinem Weg ließ ich mich in verschiedenen Handheilungsmethoden ausbilden und setzte mich intensiv mit dem Schamanentum auseinander. 


Aufgewachsen bin ich im Südschwarzwald als Tochter einer deutschen Mutter und eines nach Kanada emigrierten Engländers. Die Liebe bewog meinen Vater in Deutschland zu bleiben. 


Schon als Studentin lernte ich über Selbstsuggestion und Kontrolle, Körperfunktionen und das vegetative Nervensystem willentlich zu steuern. Ich ließ keine Gelegenheit aus, alles über die verschiedenen Funktionskreise des Körpers, das Gehirn und die Wissenschaft der Psychologie zu lernen.


Seit acht Jahren lebe ich in Ostwestfalen-Lippe, im zauberhaften Teutoburger Wald. Eingebettet zwischen dem weltberühmten Hermannsdenkmal und den legendären Externsteinen. 

Gemeinsam mit ​meinem Ehemann Paul, der, wie einst ​mein Vater, der Liebe wegen nach Deutschland zog und sich zum Bleiben entschied – er stammt aus Norwegen.